Wann ist es so weit? Wann darf – muss ich losfahren? Wann komme ich zur Aufnahme in den Kreissaal?

Im Kreissaal werden Sie von einem Team engagierter, freundlicher Hebammen und ÄrztInnen erwartet.

Medizinisch sichere, sanfte und individuelle Betreuung der schwangeren Frauen sind höchste Qualitätskriterien unserer Geburtshilfe:

Folgende Entbindungsmöglichkeiten bieten wir an:

Familienfreundliche Einzelkreissäle mit gedämpftem Licht
Entspannungsmusik (eigene Musik CD`s sind willkommen)
Entspannungsbad
Intermittierende – Dauer CTG Überwachung
Anwesenheit des Vaters ( auch bei einer Kaiserschnitt Entbindung)

Unterstützend, begleitend bieten wir außerdem an:


AROMATHERAPIE

HOMÖOPATHIE

Homöopathische Arzneien werden von uns Hebammen unter der Geburt zur Unterstützung angeboten, z.B. für Wehenanregung, bei Angstzuständen, zur besseren Schmerzverarbeitung usw.

Homöopathische Arzneien sollten nicht standardmäßig eingenommen werden, sondern nur auf Anraten eines homöopathischen ArztesIn oder einer homöopathisch ausgebildeten Hebamme.

AKUPUNKTUR

Auch während der Geburt bietet die Akupunktur eine gute Möglichkeit in die Schmerzverarbeitung, Wehenstärke und – Dauer positiv einzugreifen.

AMBULANTE GEBURT

Wenn es Ihnen und dem Baby nach der Geburt gut geht, können Sie nach einem Beobachtungszeitraum von ein paar Stunden wieder nach Hause. Dazu brauchen Sie eine schriftliche Bestätigung einer Hebamme, die Sie weiter zuhause betreut.

Eine ambulante Nachbetreuung wird auch von zwei Hebammen unserer Abteilung angeboten.

Fr. Kohlmaier Rosa : Tel.: 03152/2957 oder 0664/2383703

Fr. Gutsmann Martina: Tel.: 0699/81249859 mail: m.gutsmann@aon.at

ANONYME GEBURT

Informationen dazu: http://kontaktstelle.caritas-graz.at



CHECKLISTE-WAS NEHME ICH MIT?

  1. Mutter-Kind-Pass

  2. Tasche mit persönlichen Dingen: wie- Hausschuhe, Schlafmantel, Toilettesachen, Zubehör für Kontaktlinsen bzw. Brille, Nachthemden bzw. bequeme Kleidung für den Tag; Lieblings-CDs. Netzhöschen u. Binden erhalten Sie während des Stat. Aufenthaltes auf der Station oder im Kreißsaal. Falls Sie Medikamente einnehmen, nehmen Sie diese bitte mit. Eventuell, wenn schon vorhanden: Still-BH, warme Socken für den Kreißsaal, Hausschuhe, bequeme Kleidung für den Partner. (Falls Ihr Partner öfters hungrig ist, wäre es ratsam, eine kleine Jause mitzunehmen)

  3. Dokumente:

    Zum Service unseres Hauses zählt auch, dass ein Standesbeamter von Feldbach täglich um 7.00 Uhr früh die neuen Mamas auf der Station besucht u. die notwendigen bürokratischen Schritte übernimmt. Am nächsten Tag werden die fertigen Geburtsurkunden den Müttern überreicht. Daher empfehlen wir Ihnen, die dafür notwendigen Papiere gleich zur Geburt mitzunehmen.

          Hier können Sie das Merkblatt zur Anzeige der Geburt herunterladen.

Wenn Sie ledig sind, brauchen Sie:

von Ihnen , sowie vom Kindesvater.


Sind Sie verheiratet, brauchen Sie:

von Ihnen und Ihrem Gatten.

Sind Sie geschieden, brauchen Sie Ihr